Agility:

Agility ist eine Hundesportart, bei der es darum geht, den Hund ohne Leine schnellstmöglich und fehlerfrei über einen Parcours mit maximal 22 Hindernissen (Kontaktzonen Geräte, Hürden, Slalom, Reifen, Tunnel, Weitsprung, Mauer und Tisch) zu führen. Die Sprunghöhe von 30cm, 40 cm und 60 cm hängt von der Größe des Hundes ab.
Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund beeinflusst die Beziehung insgesamt positiv.
Agility eignet sich für fast alle Hunde. Voraussetzung ist, dass der Hund gesund und nicht übergewichtig ist, da beim Agility die Gelenke beansprucht werden.
Auch wird die Teilnahme am Gehorsamstraining verlangt. Die Übungsparcours werden gemeinsam auf und wieder abgebaut.
Wie bei den meisten Sportarten finden auch beim Agility Turniere statt (A1, A2 und A3). Voraussetzung dafür ist die Begleithundeprüfung und die Mitgliedschaft in einem VDH und FCI anerkannten Verein.
Beim ersten Turnierstart ist das Einverständnis des Sportwarts / Trainer einzuholen.

Wenn eure Neugier jetzt geweckt wurde, kommt vorbei und schaut euch unser Training mal an. Wenn die Möglichkeit besteht, könnt ihr auch gerne mit trainieren - wir freuen uns auf euch!

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Monika oder Jenny unter der angegebenen Telefonnummer oder während des Übungsbetriebes.